Suche
Aktuelle Seite: Über uns / Das Haus
Ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof

Pädagogische und therapeutische Unterstützung

Photo
Photo

Aufgrund unserer besonders günstigen Lage bieten sich unseren Kindern und Jugendlichen vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Sowohl Klettern als auch Kajakfahren sind in der näheren Umgebung möglich. Hierbei nutzen wir insbesondere den therapeutischen Effekt dieser sportlichen Aktivitäten. Das Erleben der Natur wird unseren Mädchen und Jungen bei ausgedehnten Wanderungen in den Weinbergen oder den nahe gelegenen Rheinauen ermöglicht. Spaß und Spiel stehen dabei genauso im Vordergrund wie die Vermittlung eines angemessenen Umgangs mit der Tier- und Pflanzenwelt. In unserem Hause bieten sich Möglichkeiten wie das Werken mit Naturstoffen, die Beschäftigung mit Ton und der Umgang mit fototechnischen Materialien in unserem Labor. Das künstlerische Gestalten nimmt einen breiten Raum in unserer Freizeitgestaltung ein. So gibt es Arbeitsgemeinschaften im Schnitzen, Töpfern, Batiken und Trommeln. Auf dem Gelände ist ein kleiner Fußballplatz, ein Planschbecken für die jüngeren Kinder und ein Basketballfeld vorhanden.

Therapeutische Angebote

Für unsere behinderten und nichtbehinderten Kinder: Trommeln, Psychomotorik und Kunstpädagogik bieten Förderung im Bereich der Wahrnehmung, der sozialen Kompetenz, des Selbstwertgefühls sowie in der Motorik. Sowohl die Einzelförderung als auch spezielle Kleingruppen dienen der Erweiterung vorhandener Fähigkeiten und der Bearbeitung von Defiziten.

Vereinsleben im Ort

In Niederdollendorf und den Nachbarorten herrscht ein reges Vereinsleben. Unsere Kinder und Jugendlichen sind in Fußballvereinen, Basketballvereinen, Judovereinen, Rudervereinen, Reitvereinen, der Jugendfeuerwehr und den Pfadfindern engagiert.

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern wird unterschiedlich gestaltet: Thematisches Arbeiten wie Beratungsgespräche, telefonischer Kontakt, Hospitationen, themenorientierte Elternabende und Elterntraining gehören dazu, aber auch das feierliche und fröhliche Zusammentreffen bei Grillabenden, Hausfesten und Familienfeiern. Ziel der intensiven Elternarbeit ist die Rückführung in die Herkunftsfamilie. Ist eine Rückführung nicht angezeigt, so besteht die Möglichkeit, unsere Jugendlichen in einer Jugendwohngemeinschaft und später in hausinternen Appartements schrittweise in die Selbständigkeit zu begleiten. Auch der Übergang in eine eigene Wohnung wird von uns nachbetreut.
 

Bildergalerien
Pressestimmen