Suche
Aktuelle Seite: Weitere Angebote / Kindeswohlgefährdung
Ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof

Die insoweit erfahrene Fachkraft (INSOFA)-Kinderschutz

 Das Kinder – und Jugendhilfegesetz (SGB VIII §8a) und das neue Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) sehen für die Abschätzung des Gefährdungsrisikos im Hinblick auf das Vorliegen einer Kindeswohlgefährdung die Hinzuziehung einer

Insoweit erfahrenen Fachkraft“ (INSOFA) vor.

Dieses bezieht sich auf Träger und Gemeinden, die mit dem Kreis Neuwied eine entsprechende Vereinbarung nach SGB VIII, § 8a geschlossen haben.

Die INSOFA führt die Fachberatung in anonymisierter Form durch.

Hierbei hat sie die Aufgabe, den Einschätzungs- und Beratungsprozess der Beteiligten klärungsorientiert zu strukturieren, zu einer Gefährdungseinschätzung zu kommen und bei Bedarf ein Schutzkonzept zu erstellen. 

Die weitergehende Zuständigkeit insbesondere für die Umsetzung eines Schutzkonzeptes für das betroffene Kind und/oder die Kontaktaufnahme zum Jugendamt bleiben in der Verantwortung der beobachtenden Einrichtung.

Für diesen Prozess können auch mehrere Beratungen erfolgen.

Neben der Tätigkeit für die Einrichtungen können unsere Fachkräfte natürlich auch von allen Anderen, die die oben genannte Vereinbarung abgeschlossen haben, genutzt werden. 

Die Ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof GmbH arbeitet hier eng mit dem Kreisjugendamt Neuwied zusammen und stellt für diese Aufgabe gesondert qualifizierte MitarbeiterInnen. Alle verfügen über langjährige Erfahrung im Umgang mit Kindeswohlgefährdung und sind darüber hinaus zusätzlich als „INSOFA“ ausgebildet und zertifiziert.
 

Kontakt:

Ev. Kinder-und Jugendheim Probsthof GmbH
Hauptstr.132
53639 Königswinter

Tel.: 02223 / 703 -  0  (Mo. –  Fr. 8.00 – 16.00 Uhr) 

Frau Sabine Oppermann - Diplom Psychologin

Pressemitteilung 2011 - 2. Quartal Kreisjugendamt Neuwied

Pressemitteilung 2011 - 1. Quartal Kreisjugendamt Neuwied

Bildergalerien
Pressestimmen